Stadt Lenzburg
Stadt Lenzburg
Kronenplatz 24
5600 Lenzburg Aargau CH
+41 62 886 45 45

Brass Band Imperial Lenzburg


Präsident
Pascal
Koller
Postfach 2005
5600 Lenzburg

Telefon Privat:  056 534 92 65
Telefon Mobil:  079 398 68 93

Email | Website

Proben: Zeughaus, Lenzburg A-Band Dienstags: 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr Zusatzproben Samstags: 16:15 Uhr bis 18:15 Uhr B-Band Samstag: 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr Ziele: Die oberste Zielsetzung bei der Gründung im Jahre 1974 war es, eine Grundlage zu schaffen, um im Aargau Brass Band Literatur auf hohem Niveau spielen zu können. Deshalb nannten die Gründer diese Band zuerst auch Brass Band Aargau. Dieser Name musste ein Jahr später - mit dem Beitritt zum Aargauischen Musikverband (AMV) - auf Brass Band Imperial Lenzburg (BBI) geändert werden. Das Musizieren in der BBI soll für alle Mitwirkenden eine Herausforderung sein und erfordert einen hohen persönlichen Einsatz. Die BBI sieht sich als eine Formation, welche jungen Talenten durch die professionelle Leitung der Band, sowie durch eine anspruchsvolle Stückwahl eine sehr gute Möglichkeit zur musikalischen Weiterentwicklung bietet. Mitglieder: Zu Beginn bestand die BBI aus Mitgliedern der Region Aarau und angrenzenden Gebieten. Fast alle spielten jedoch auch noch in einem lokalen Verein mit oder leiteten einen solchen gar selber. Dies ist bis heute nicht anders geworden. Den höheren Anforderungen entsprechend tragen die BBI-Mitglieder damit Wesentliches zur Leistungssteigerung ihrer Stammvereine bei. Zur Zeit reicht das Einzugsgebiet der BBI von St. Gallen bis Fribourg. Finanziert wird die Band hauptsächlich von den Mitgliedern selbst, die einen jährlichen Beitrag von CHF 250.- leisten müssen. Hinzu kommen Einnahmen aus Konzerten und Spenden von Gönnern. Wettbewerbe: Seit ihrer Gründung hat sich die BBI immer wieder der Herausforderung von Wettspielen gestellt. Auf kantonaler Ebene nahm sie an diversen Musiktagen teil, ebenso an den Eidgenössischen Musikfesten. Den grössten Erfolg an nationalen Brass Band Wettbewerben hatte die Band 1979 in Zürich, als sie den Schweizermeistertitel in der 1. Klasse holte. 1981 erreichte die BBI am Eidg. Musikfest in Lausanne den Sieg in der Höchstklasse. Dieses Sieger-Resultat brachte ihr eine Einladung zur Teilnahme am Europäischen Brass Band Wettbewerb 1982 in der Royal Albert Hall, London. Zweifellos war dies einer der ganz grossen Höhepunkte in der Geschichte der BBI. Im Jahre 2001 gelangen weitere Erfolge. So wurde die BBI am Eidgenössischen Musikfest in Fribourg Tagessieger und fünfte im Gesamtklassement der 1. Stärkeklasse. Am Schweizerischen Brass Band Wettbewerb in Montreux erzielte sie sogar den sensationellen 2. Platz. (Siehe Foto)