Stadt Lenzburg

Vernissage - Die Rückkehr der Malerin Clara Müller (1862 – 1929) nach Lenzburg

Vernissage - Die Rückkehr der Malerin Clara Müller (1862 – 1929) nach Lenzburg
21.11.2019

museum Burghalde, Schlossgasse 23

Im Stadtplan ansehen
Die Stiftung Museum Burghalde präsentierte einige der jüngst erhaltenen Gemälde. Die Schenkerin und Grosstante der Künstlerin, Clara Luisa Demar, ist zu Gast. Mit Worten und Musik bietet sie Zugang zum Werk der grossartigen Malerin.

Die Malerin Clara Müller lebte als Kind während rund 10 Jahren in Lenzburg, auf dem Gelände der Strafvollzugsanstalt. Ihr Vater Johann Rudolf Müller war der erste Direktor der Anstalt und gilt als Pionier des humanen Strafvollzugs. Im künstlerischen Schaffen von Clara Müller zeigt sich eine begnadete Portraitmalerin. Trotz der hohen Qualität ihrer Arbeiten blieb die nachhaltige Anerkennung versagt.

Die Ausstellung im Burghaldenhaus dauert bis 31. Januar 2020.

Weitere Informationen unter