Stadt Lenzburg

Silvia Tschui: Der Wod

Silvia Tschui: Der Wod
05.10.2021

Stapferhaus Lenzburg, Bahnhofstrasse 49, Lenzburg

Im Stadtplan ansehen

5. Oktober, 19:15-20:30, Moderation: Eva Wannenmacher

Ein leise und bös dahergesagter Satz auf einer Feier zum Fünfundsiebzigsten führt zu Herzinfarkt und Blutvergiessen. Denn Jahrzehnte zuvor, auf der Flucht zweier kleiner Brüder aus Mecklenburg zu Kriegsende, ist etwas geschehen, das nicht vergessen, nie vergeben wurde. Und ein Unglück zeugt das nächste in der schweizerisch-deutschen Familie, um deren Geschichte es hier geht.

Silvia Tschui spannt in ihrem Roman einen Bogen über Epochen und Ländergrenzen hinweg, erzählt vielstimmig und mit regionalen und historischen Sprachfärbungen viel Welt: von einer Druckerei in Mecklenburg, der Uhrenmanufaktur in der Schweiz, von Geheimgesellschaften und Künstlerkreisen, Nazis und Widerständlern, Grossbürgern und Hell’s Angels, Feigheit und Mut, Krieg und Vertreibung, Geheimnisse, Lügen, Tod und Neubeginn. Im Gespräch mit Eva Wannenmacher spricht die Autorin über das bunte, teils schräge Personal in ihrem Buch und erzählt natürlich vom Wod, dem wilden Jäger aus einer norddeutschen Sage. Dazu gibt es Gesang, begleitet von Philipp Schaufelberger an der Gitarre, und einen myteriösen Zufallsgenerator. Wir sind gespannt!

Moderation und Gespräch: Eva Wannenmacher Musik: Philipp Schaufelberger.

Achtung: Die Veranstaltung findet im Stapferhaus (Bahnhofstrasse 49, 5600 Lenzburg) statt!

Eintritt frei (Platzzahl beschränkt), Anmeldung obligatorisch.
Reservation: https://www.aargauer-literaturhaus.ch/tickets