Stadt Lenzburg

Schlossbeleuchtung in Lenzburg: Baubewilligung und Realisation

Schlossbeleuchtung in Lenzburg: Baubewilligung und Realisation
25.04.2022

Die Schlossbeleuchtung in Lenzburg wird durch eine nachhaltige und innovative Alternative ersetzt.

Am 21. Dezember 2021 erteilte der Kanton die Zustimmung und der Stadtrat bewilligte am 16. Februar 2022 das Baugesuch. Die baulichen Arbeiten beginnen im Juli 2022. Ab November 2022 soll die Schlossanlage nachhaltig beleuchtet werden.

Die Abteilung Tiefbau & Verkehr der Stadt Lenzburg trieb seit den Bewilligungen die Detailplanung im Projekt, zusammen mit der SWL Energie AG sowie den Fachplanenden, voran. Der Stiftungsrat der Stiftung Schloss Lenzburg nahm diese Detailplanung Ende März 2022 zustimmend zur Kenntnis.
Diese Detailplanung und Abklärungen ergaben, dass die Fundamente der bisherigen Masten weiter nutzbar sind. Ein Mast wird komplett ersetzt, alle Masten werden frisch gestrichen. Für die Mastarbeiten werden Gerüste gestellt. Diese Arbeiten an den Masten sind Voraussetzung dafür, dass die neue Beleuchtung, d.h. die neuen Projektoren, darauf gesetzt werden können.

Die aktuelle Terminplanung sieht vor, dass Mitte Juli die Schlossbeleuchtung, nach dem Aufstellen aller Gerüste, abgeschaltet wird, denn die anschliessenden Arbeiten, insbesondere Überprüfung der Verkabelung, sind deutlich einfacher zu erledigen, wenn die Masten nicht mehr unter Strom stehen. Die Maler- und Elektroarbeiten sowie die Herstellung der neuen Mastaufsätze erfolgen voraussichtlich ab Ende Juli. Die sparsamere, ökologischere und den neuesten Gesetzen entsprechende Schlossbeleuchtung soll am 5. November 2022, an der "Hellen Nacht Lenzburg" (vgl. 2021: Veranstaltungsreihe des Netzwerks Industriewelt Aargau) eingeweiht werden. Damit wird die im Rahmen eines Wettbewerbs – unter Federführung des Kantons und Einbezug von Interessengruppen (bspw. Dark-Sky Switzerland) – erarbeitete Lösung realisiert. Die für den ganzen Kanton als Vorbild dienende Anlage wird von der SWL Energie AG, Lenzburg, als Geschenk an die Lenzburgerinnen und Lenzburger anlässlich ihres 100-Jahr-Jubiläums grosszügig unterstützt.

Das Schloss Lenzburg wird, wie der Terminplanung zu entnehmen ist, rund 17 Wochen ohne Beleuchtung sein. Eine temporäre Beleuchtung wird von der Stiftung Schloss Lenzburg als unverhältnismässig beurteilt (Kosten, Lichtimmissionen) und somit nicht in Betracht gezogen.