Stadt Lenzburg
Stadt Lenzburg
Kronenplatz 24
5600 Lenzburg Aargau CH
+41 62 886 45 45

PROSECCO - Michael Haefliger «Freud und Leid eines Intendanten»

PROSECCO - Michael Haefliger «Freud und Leid eines Intendanten»
23.06.2017 20:00 - 22:00

Burghaldenhaus Schlossgasse 19
5600 Lenzburg

Michael Haefliger war seit Beginn seiner Laufbahn bei bedeutenden Europäischen Musikfestivals tätig, zunächst als aktiver Künstler, seit 1999 als Intendant von LUCERNE FESTIVAL. Das Gespräch führt der gebürtige Basler Dr. Peter Hagmann. Musikalische Umrahmung: Andrea Loetscher, Flöte.

Michael Haefliger, als Sohn des Schweizer Tenors Ernst Haefliger in West-Berlin geboren, absolvierte ein Violinstudium an der New Yorker Juilliard School of Music und setzte seine Ausbildung an Universität St. Gallen mit einem Abschluss als «Executive MBA» fort. Ein Stipendium ermöglichte ihm später ausserdem den Besuch des «General Manager Program» der Harvard University in Massachusetts. Zunächst verfolgte Michael Haefliger eine solistische Karriere als Konzertgeiger, die ihn u. a. zu den Festivals nach Luzern, Interlaken und Spoleto führte. 1986 gehörte er zu den Mitbegründern des Festivals «Young Artists in Concert» in Davos, das er bis 1998 als Intendant leitete. Überdies verantwortete er von 1996 bis 1998 als Künstlerischer Leiter das Programm des Collegium Novum Zürich.
1999 trat Michael Haefliger das Amt des Intendanten von «Lucerne Festival» an und setzte seither zahlreiche neue Impulse. Mit Claudio Abbado begründete er das «Lucerne Festival Orchestra», mit Pierre Boulez die «Lucerne Festival Academy». Haefliger ist ausserdem Mitglied des Stiftungsrats der «Salle Modulable». Der Bau dieses von ihm geforderten zusätzlichen Saals wurde 2016 vom Luzerner Kantonsparlament abgelehnt.
Das World Economic Forum Davos ernannte Michael Haefliger im Januar 2000 zum «Global Leader of Tomorrow». 2003 wurde er mit dem europäischen Kultur-Innovationspreis und 2007 mit dem Tourismus Award des Tourismus Forum Luzern ausgezeichnet. 2013/2014 wurde er mit dem Innerschweizer Kulturpreis, dem Award
der «Swiss Society of New York» und mit der Ehrennadel der Stadt Luzern ausgezeichnet.

Der gebürtige Basler Peter Hagmann promovierte nach dem Erwerb des Organistendiploms an der Universität seiner Vaterstadt in Musikwissenschaft. 1972 bis 1986 war er freier Mitarbeiter bei verschiedenen Medien, vorab bei der Basler «National-Zeitung» und der aus ihr hervorgegangenen «Basler Zeitung». 1986 ging er zur «Neuen Zürcher Zeitung», deren Feuilleton er von 1989 bis 2015 als Redaktor mitgestaltete.
Daneben war er mit Lehraufträgen an Schweizer Hochschulen und Universitäten betraut. An der Musikhochschule Zürich wirkt er als Prüfungsexperte und in diversen Gremien im In – und Ausland als Juror. Zudem beteiligt er sich an Sendungen des Schweizer Radios und Fernsehens und des Südwestrundfunks.

PROSECCO ist eine Veranstaltungsreihe der Kulturkommission Lenzburg.
Abendkasse ab 19.15 Uhr
Eintritt 20 Fr., Jugendliche 15 Fr., Keine Reservation.

Flyer