Stadt Lenzburg
Stadt Lenzburg
Kronenplatz 24
5600 Lenzburg Aargau CH
+41 62 886 45 45

Lenzburger BaumTagung (4. Lenzburger BaumTrilogie)

Lenzburger BaumTagung (4. Lenzburger BaumTrilogie)
10.11.2017 14:00 - 20:30

Aula Berufsschule Lenzburg, Neuhofstr. 36

Im Stadtplan ansehen

Diverse Vorträge zu den Themen: Die Körpersprache der Bäume / VTA / Baumriesen im Lenzburger Wald / Baumsicherheit, Baumgesundheit / Bionik / Lenzburger Baumbestand / Die 'Gesichter der Bäume' / Bildervortrag

Konzentriertes Baumwissen an der Lenzburger BaumTagung vom 10. November 2017:

Die höchsten, grössten und ältesten Lebewesen der Welt verändern unsere Umwelt durch das Beeinflussen des Klimas und der Luftqualität.
Bäume schützen vor zu intensiver Sonneneinstrahlung, bei Wind und Regen. Sie bieten zahlreiche ästhetische und wirtschaftliche Vorteile und haben sehr positive Auswirkungen auf den Menschen. Sie verursachen aber auch Kosten. Man muss sich bewusst sein, dass es einer Investition bedarf, wenn ein Baum all den heutigen Erwartungen gerecht werden soll.

Mit der Lenzburger Baumtrilogie kann eine regionale Tagung angeboten werden, die sich mit den Themen Baumgesundheit, Pflege sowie Strategien zum Erhalt des Baumbestandes im Wald und im Siedlungsraum befasst. Die Tagung eignet sich gleichermassen für Naturinteressierte, Fachleute und Laien.

Die Referenten der Baumtagung
Frank Haemmerli, Leiter Forstdienste Lenzia und Willi Bürgi, Forstkommission, beleuchten die aktuelle Situation sowie Zukunft und Erhalt der Baumriesen im Einzugsgebiet der Forstdienste. Weshalb braucht es alte Bäume? Welchen Nutzen erbringen sie heute und in Zukunft?
Das Referat Christian Brenners, Leiter Tiefbau, Stadtbauamt Lenzburg beinhaltet nachhaltiges Management von Bäumen und die Entwicklung städtischer Natur. Das Klima als Herausforderung an Pflanzen und Menschen?
Walter Wipfli, Baumexperte, hat die Baumtrilogie bereits mehrmals mit seinem Wissen bereichert. Er stellt mit seinen eigenen Fotos bizarre, alte und eindrückliche Bäume aus der ganzen Schweiz vor, mit fachlichen Informationen untermalt.
Iwiza Tesari, Ingenieur am Karlsruher Institut für Technologie, wird an der BaumTagung zum ersten Mal in der Schweiz zwei Referate über Körpersprache, Gesundheit und Sicherheit der Bäume halten. Denn: Bäume reparieren sich selber, schützen sich mit Polstern vor Druckstellen oder „fressen“ Verkehrsschilder. Ein kranker Baum kann anhand der visuellen Beurteilung (VTA) behandelt werden, ohne dass er zusätzlich unter Stress gesetzt wird.
Weitere Infos unter: www.baumtrilogie.ch

Lenzburger BaumTagung Freitag 10. November 2017