Stadt Lenzburg

Erfolgreicher Schwarmdialog im Lenzburger Wald

Erfolgreicher Schwarmdialog im Lenzburger Wald
22.09.2022

Während vier Wochen wurden im Lenzburger Wald Meinungen der Benutzerinnen und Benutzer mittels App erfragt.

Ruhe oder Action? Bike-Trails oder Sitzbänke? Der Schwarmdialog stiess auf grosses Interesse und die Resultate dienen der Stadt als Basis, mögliche Änderungen vorzunehmen.


Wie erfährt eine Gemeinde, was ihren Einwohnerinnen und Einwohnern wirklich wichtig ist? Die Stadt Lenzburg setzte dafür in Zusammenarbeit mit CitizenTalk, der Ostschweizer Fachhoch-schule (OST) und der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) auf Schwarmintelligenz, Algorithmen und Sozialwissenschaft. Während vier Wochen im Sommer konnte sich die Öffentlichkeit digital in die öffentliche Diskussion über die Zukunft des Lenzburger Waldes einbringen. Die genutzte App CitizenTalk wird vom Tech-Start-up Crowdcoach AG zusammen mit der OST und der ZHAW entwickelt und durch die schweizerische Innovationsagentur Innosuisse sowie das Hightech Zentrum Aargau gefördert. Die innovative App nutzt moderne Algorithmen in Kombination mit sozialwissenschaftlichen Methoden, um die digitale Demokratie in der Hosentasche möglich zu machen.


Und nun?


Aus den vorliegenden Ergebnissen – es sind 213 neue Ideen und 11521 sogenannte Abstimmungs-Duelle eingegangen - lässt sich herauslesen, wie sich die Teilnehmenden die zukünftige Entwicklung des Lenzburger Waldes vorstellen. Wie es in Zukunft konkret mit dem Lenzburger Wald weitergeht, werden der Lenzburger Stadtrat und die Ortsgemeinde als Wald-Eigentümerin basierend auf den detaillierten Auswertungen des digitalen Meinungsbildungsprozesses diskutieren. Vizeammann Schmid sieht sich in dem Versuch bestätigt, bei der Suche nach Ideen für die Zukunft des Lenzburger Waldes ein innovatives Experiment gewagt zu haben: «Wir haben eine breite und unabhängige Einsicht gewonnen, wie die Bevölkerung den Wald heute nutzt und wie sie ihn in Zukunft nutzen möchte und damit eine sehr gute Grundlage für die weitere politische Diskussion».