Stadt Lenzburg
Stadt Lenzburg
Kronenplatz 24
5600 Lenzburg Aargau CH
+41 62 886 45 45

Ein Streifzug durch Bulgariens Literatur

Ein Streifzug durch Bulgariens Literatur
22.05.2017 19:15 - 22:00

Aargauer Literaturhaus Lenzburg Bleicherain 7
5600 Lenzburg
Telefon: +41 062 888 01 40
Fax: +41 062 888 01 01

Fokus Bulgarien - Mit Evelina Jecker Lambreva und Thomas Frahm

1989 bedeutete für Bulgarien nach jahrzehntelanger Herrschaft der kommunistischen Diktatur einen tiefen Einschnitt; man versuchte demokratische Strukturen aufzubauen, suchte den Anschluss ans westliche Europa. Zwei Kenner/innen der bulgarischen Geschichte und Literatur erzählen an diesem Abend, was die sozialen und politischen Veränderungen für Autor/innen in und aus Bulgarien bedeute(te)n, was die Probleme der Vermittlung bulgarischer Literatur sind, inwiefern es eine grenzüberschreitende Literatur Bulgariens gibt – und sie geben persönliche Lektüreempfehlungen. Evelina Jecker Lambreva, geboren 1963 in Stara Zagora, ist Schriftstellerin und Psychiaterin, sie lebt seit 1996 in der Schweiz; von ihr sind zuletzt die Romane «Vaters Land» und «Nicht mehr» (Braumüller) erschienen. Thomas Frahm, Jg. 1961, lebt seit 2000 in Sofia und Duisburg. Er hat sich zunächst als Bulgarien-Journalist, später als Essayist und als Übersetzer von Vladimir Zarev einen Namen gemacht.
Eintritt: Fr. 20.-/18.-

Weitere Informationen