Stadt Lenzburg
Stadt Lenzburg
Kronenplatz 24
5600 Lenzburg Aargau CH
+41 62 886 45 45

Café Littéraire Ruedi Debrunner liest aus Klangspur

Café Littéraire Ruedi Debrunner liest aus Klangspur
09.09.2018 11:00 - 12:30

Ammerswilerstrasse 16, ehemalige Kapelle

Im Stadtplan ansehen

Ruedi Debrunner liest aus seinem Roman «Klangspur in die vergessene Welt»

Wie wäre das Leben des Musiklehrers und -kritikers Benno Spiess verlaufen, wenn ihn der schicksalhafte Telefonanruf nicht erreicht hätte? Obwohl sein Urlaub gerade begonnen hat, nimmt er – nach kurzem Zögern – den Hörer ab und willigt ein, einen Konzertbericht zu schreiben: Vilma Pajula spielt aus dem letzten Werk von Alex Stern. Benno hat keine Bedenken: Tausendzweihundert Zeichen – ein Klacks. Fünfundvierzig Minuten. Maximal. Doch das Konzert wirft ihn aus der Bahn. Was hat die Pianistin mit ihm angestellt? Und wer ist dieser verschollene Komponist? Die Begegnung mit dessen verschrobener Lebenspartnerin Sandra Sammartino wirft ein neues Licht auf Bennos brüchige Lebensidylle. Wie kann er das alles seiner Frau Monika erklären? Der alte Flügel und der Mäusegeruch im verstaubten Komponistenkabuff führen ihn in die verschollen geglaubte Klangwelt seiner Vergangenheit. Doch das ist erst der Anfang.
Mit einer bilderreichen Sprache zieht einen der zweite Roman von Ruedi Debrunner mitten in den Strudel des Lebens. Oder noch einen Schritt darüber hinaus? Ein Buch voller gewitzter Dialoge, voller Gerüche und vor allem: voller Klänge.

Ruedi Debrunner, geboren 1962, ist Komponist, Klarinettist, Pianist, Musikpädagoge und Schriftsteller. Er lebt und unterrichtet in Aarau. Er komponiert Musiktheater, Orchester-, Chor- und Kammermusik und tritt in klassischen und frei improvisierten Konzerten auf. Im Rahmen der Musikalischen Begegnungen 2017 brachten Chor und Orchester des Musikvereins Lenzburg sein Werk „My Hero – eine Vierfrucht-Ouvertüre“ zur Uraufführung. Sein erster Roman erschien 2009: „Süssland – eine afrikanisch-europäische Komposition“.

Dieses Café litteraire findet im Rahmen der Ausstellung „Transformator – Kunst im Quartier“ statt, in welcher die Veränderungen in der Widmi thematisiert werden.

Weitere Informationen