Stadt Lenzburg

Café Littéraire: Hanspeter Müller-Drossaart und Urs Heinz Aerni

Café Littéraire: Hanspeter Müller-Drossaart und Urs Heinz Aerni
04.12.2022 11:15 - 12:45

Aula Bleicherain, Schulhaus Angelrain, Lenzburg

Im Stadtplan ansehen

Die beiden unterhalten sich über eine literarische Erzählweise, die oft unterschätzt wird: Der Witz.

Ausnahmsweise steht nicht ein Buch und ein Autor oder eine Autorin im Zentrum der Sonntagsmatinee, sondern eine literarische Gattung: Der Witz. Man spricht von Krimi, Essay, Kolumne, Erzählung, Novelle, Roman. Aber selten bis nie von der kürzesten Erzählform – dem Witz. Dabei ist diese Form allgegenwärtig und wir alle haben ein Gefühl dafür wie ein gut erzählter Witz zu sein hat. Aber was hat das mit Literatur zu tun? Mehr als Sie denken! Nicht nur, dass «witzig erzählt» ein gutes Verkaufsargument ist, auch der gut erzählte Witz folgt einem literarischen Schema mit Ausgangslage, Plot Figuren und Finale. Der Schauspieler und Autor Hanspeter Müller-Drossaart und der Journalist und Kulturvermittler Urs Heinz Aerni unterhalten sich darüber, warum der Witz als literarische Gattung unterschätzt oder auch verkannt wird, darüber, was einen guten Witz ausmacht und was Witze bewirken – oder auch nicht. Das tun sie natürlich mit viel Witz.

Hanspeter Müller-Drossaart, gebürtiger Obwaldner ist der Öffentlichkeit bekannt als Schauspieler in Filmen und TV-Produktionen, wie zum Beispiel Grounding, Die Herbstzeitlosen, Lüthi und Blanc sowie als Vorleser bei Radio und Fernsehen. Seine literarischen Erzähltheater «Trafikant» von Seethaler und «Bajass» von Steimann fanden ein grosses Publikum. Mit «zittrigi fäkke» in Obwaldner Mundart und «gedi üüfe» in Urner Mundart legte er zwei Gedichtbände vor.

Urs Heinz Aerni geboren und aufgewachsen in der Region Baden, besuchte die Internatsschule St. Michael in Zug und war nach dem Besuch der Kunstgewerbeschule Bern als Grafiker und Werber tätig. Nach einer Buchhändlerausbildung wirkte er als Buchhändler und Inhaber einer Buchhandlung und nach einer Journalistenausbildung als Korrespondent und Redaktor. Kurzum: Ein Multitalent, vor allem in der Literaturvermittlung zu Hause. Aber auch ausgebildeter Feldornithologe und ehemaliger Präsident Fussballspielender Autoren der Schweiz FADS.

Das Café Littéraire ist eine Veranstaltungsreihe der Kulturkommission Lenzburg in Kooperation mit dem Aargauer Literaturhaus.

www.kultur-stadt-lenzburg.ch