Stadt Lenzburg
Stadt Lenzburg
Kronenplatz 24
5600 Lenzburg Aargau CH
+41 62 886 45 45

«Afropolitan Literature»: Imbolo Mbue übersetzen

«Afropolitan Literature»: Imbolo Mbue übersetzen
02.04.2017

Aargauer Literaturhaus Lenzburg Bleicherain 7
5600 Lenzburg
Telefon: +41 062 888 01 40
Fax: +41 062 888 01 01

Maria Hummitzschs Übersetzung des Romans «Das geträumte Land» (Kiepenheuer & Witsch, 2017) von Imbolo Mbue.

Der Anlass ist eine wunderbare Gelegenheit, die Autorin, ihren Roman und seine sprachlichen Besonderheiten im Gespräch mit Bernadette Conrad vorzustellen. Da Karin Krieger leider verhindert ist, machen wir Sie auf folgende Programmänderung aufmerksam:

Maria Hummitzsch hat den Roman «Behold the Dreamers» der 1981 in Kamerun geborenen und seit 1998 in New York lebenden Autorin Imbolo Mbue übersetzt. Mbue verkörpert mit ihrem Schreiben das, was Taiye Selasi «Afropolitan Literature» nennt. Die Autorin lässt in den Dialogen ihres Romans neben verschiedenen Kulturen auch Sprachen aufeinanderprallen: fehlerhaftes amerikanisches Englisch, Pidgin-Englisch, französische Einsprengsel und manchmal auch Duala, eine der Bantu-Sprachen Kameruns. Maria Hummitzschs Übersetzung des Romans «Das geträumte Land» (Kiepenheuer & Witsch, 2017) von Imbolo Mbue ist eine wunderbare Gelegenheit, die Autorin, ihren Roman und seine sprachlichen Besonderheiten im Gespräch mit Bernadette Conrad vorzustellen.

Das Übersetzungsseminar 2017, konzipiert von Pedro Zimmermann, wird unterstützt von: AdS Sparte literarische Übersetzer, ASTTI, CTL, DÜV, Max Geilinger Stiftung, Oertli-Stiftung, Pro Litteris Kulturfonds, SAL, Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia, ÜbersetzerInnenhaus Looren und VdÜ.

Eintritt: 15.-/10.-
Foto: Maria Hummitzsch (Foto: Henry W. Laurisch) und Bernadette Conrad (Foto: Ekko von Schwichow)

Weitere Informationen